Camping boomt, Plätze sind voll….!

Der Camping-, Reisemobil- und Caravanboom hält unsgebresmt an.

Im Frühjahr 2020 war in einem Monat das Reisemobil das am häufigsten zugelassene Fahrzeug .
Okay, es war der „Corona“-Situation geschuldet, da kaum noch jemand ein Fahrzeug zulassen konnte, aber es spiegelt den anhaltenden Boom der Branche.

In 2020 sind viele Messen ausgefallen, die große Messe in Düsseldorf, der Caravan-Salon, wurde unter Auflagen, durchgeführt.
Jedoch fehlten viele relevante Hersteller und Anbieter, so dass die Hallen spürbar weniger belegt waren, die Besucherzahlen wurden auf max 20.000 Personen /Tag, begrenzt.

Trotzdem gab es wieder Rekordverkaufszahlen in der gesamten Branche….. Die Händler sind leer verkauft, ab Mitte der Messe zeichneten sich Lieferzeiten von 12 Monaten ab. Diese Effekte der hohen Nachfrage spürt der Reisende nun auch an den Urlaubszielen.

Die Plätze sind voll.

Kann man noch Reisen?

Ja jeder kann mit dem Camper oder mit dem Wohnmobil reisen, jedoch sollte er das nutzen was diese Art des Reisens bietet.
Die Flexibilität.
Camping heißt Flexibilität, wer es mag, heute nicht wissen wo man morgen ist.
Camping heißt aber auch „gegen den Strom“ reisen, zu anderen Zeiten und zu anderen Orten.

Darin liegt die Chance, denn wer sich diese Flexibilität bewahrt, der kann auch in diesen frequentierten Zeiten eine wunderschöne Zeit genießen und Camping erleben

Stellplatz am Edersee

Nur wie?

  • Reisen entgegen den Strom, alle Fahren nach Norden oder Süden
    • Erkunde doch einfach mal den Osten oder den Westen.
  • Reisen zu anderen Tageszeiten.
    • Reise besser und entspannter an einem Sonntag oder Montag.
  • Reise nicht immer zum Top of the Top, zum Highlight der Region.
    • Gib dem zweithöchsten Berg mal eine Chance.
  • Reise in kleinen Etappen und lerne viele unterschiedliche Ziele kennen.
  • Belege Deinen neuen Stellplatz bereits um 15:00 Uhr und erst ab 19:00 Uhr.
Urlaub genießen in Lana bei Meran

Mit diesen wenigen Tipps und Hinweisen kann auch heutzutage noch jeder seinen Traumurlaub erleben.
Selbstverständlich bedingt es, dass man diese Flexibilität auch umsetzen kann, wer sich jedoch für diese wundervolle Art des Urlaubes, dem Campen entscheidet hat alle Möglichkeiten.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: